Harzklassik 2017 – die Oldtimer Rallye

Die Formel 1 des Ostens - eine Legende zu Gast auf der Harzklassik 2017

Hartmut Thaßler –  als Ehrengast auf der Harzklassik 2017 begleitet.

Thaßler war einer der erfolgreichen Rennfahrer der DDR.

Von 1963 bis 1969 fuhr er Rennen mit Serienmaschinen bis 250 cm³, war 1970 DDR-Meister Spezialtourenwagen RS100 und 1972 Gewinner ADMV-Pokal Formel 3 – LK II.
1974 machte er den 3. Platz DDR-Meisterschaf C 9 – LK I. Den Höhepunkt seiner Rennkarriere erreichte er 1975 als DDR-Meister Formel Easter LK I, ehe er 1982 seine aktive Laufbahn im Rennsport beendete und sich dem Design und der Konstruktion von Karrosserieaufbauten widmete

Mitte der 80er Jahre stellte Hartmut Thaßler einen sehr edlen Aufbau für den B 1000-Transporter her, der den Charakter eines Wohnmobils hatte. Wohnmobile gab es in der DDR damals nicht zu kaufen.

Nach der politischen Wende verkaufte Hartmut Thaßler seinen Rennwagen, baute aber einen MT 77 noch einmal neu auf und fuhr ihn zu Präsentationsfahrten. Hartmut Thaßler ist ein begeisterter Pilot und übte diesen Sport viele Jahre aus.

Wir sind sehr glücklich über seine Zusage, die Harzklassik 2017 begleiten zu wollen – denn das macht diese Harzklassik zu einer ganz besonderen…


Organisationshinweise und Ablauf der Harzklassik 2017

Heringen wird bedingt durch Bauarbeiten in Uthleben nicht angefahren, Die Gesamtstrecke reduziert sich somit auf ca. 70 Km. Die Zahl der Orte ändert sich ebenfalls und zwar auf 17.

Die Harz Klassik 2017 wird als Rundstrecke im Landkreis Nordhausen gefahren. Start und Ziel ist die Kreisstadt Nordhausen, die ca. 85 km lange Strecke zwischen dem Südharz und der Hainleite führt durch  19 Orte, insbesondere auch durch die Städte Ellrich, Bleicherode und Heringen.

Die Startaufstellung ist am 05.08. bis 14.00 Uhr in der Festmeile des diesjährigen Altstadtfestes an der Bühne Barfüßerstraße/Altendorfer Stiege vorgesehen. Die Fahrzeuge werden durch einen Moderator vorgestellt und danach gestartet.

Teilnahmebedingungen:

Die Anmeldung zur Teilnahme an der Harz Klassik 2017 erfolgt auf dem Parkdeck der „Echten Nordhäuser Marktpassage“, Pferdemarkt 1, in 99734 Nordhausen, ab 13.00 Uhr

Fahrzeuge (PKW und Kräder) sollten älter als 30 Jahre sein, sich in einen originalen und gepflegten Zustand befinden und für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen
sein. Der Fahrzeugführer ist im Besitz einer für das Fahrzeug gültigen Fahrerlaubnisklasse. Gefahren wird nach den Bestimmungen der StVO.

Hinweise des Veranstalters:
Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Kosten und auf eigenes Risiko an der Veranstaltung teil. Es handelt sich um eine Zuverlässigkeitsfahrt für historische Fahrzeug, auf einer beschriebenen Strecke.
Sämtliche Wettbewerbsformen sind ausgeschlossen. Der Veranstalter, die Medienhaus Heck GmbH, erhebt für die Veranstaltung von jedem Fahrer einen
Unkostenbeitrag von 10-, €.

Entstandene Schäden sind durch den Verursacher auf privatrechtlicher Basis zu regulieren, eine Kostenübernahme durch den Veranstalter wird ausgeschlossen.


Hinweise der Verkehrsbehörde:

  • Die Sicherheit und Ordnung des allgemeinen Straßenverkehrs darf nicht beeinträchtigt werden.
  • Die Teilnehmer der Harz Klassik 2017 genießen kein Vorrecht im öffentlichen Straßenverkehr. Sie haben sich entsprechend der allgemeinen Vorschriften der StVO zu verhalten und diese zu beachten.
  • Es darf nicht im geschlossenen Verband gefahren werden. Die Teilnehmer haben sich in den fließenden Verkehr einzuordnen.
  • Für die Veranstaltungsteilnehmer und deren Fahrzeuge gelten die Vorschriften der StVO und StVZO, d. h. es dürfen nur Fahrer teilnehmen, die im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind. Die teilnehmenden Fahrzeuge müssen den Vorschriften der StVO entsprechen und für den Straßenverkehr amtlich zugelassen sein.

Fahrstrecke im Detail

Start: Bühnenbereich Altendorfer Stiege

Nach dem Start dem Straßenverlauf „Am Alten Tor“ folgen bis zur nächsten Ampelkreuzung an der B 4, dort rechts abbiegen in Richtung Harz.


Weiter auf der B 4 bis Ortsausgang Niedersachswerfen, dann < links abbiegen auf die K 36 weiter über Appenrode, Werna bis nach Ellrich.
Auf der Ellrich-Wernaer-Straße in Richtung westlicher Ortsausgang fahren. An der Kreuzung < links abbiegen und der Schäfer,-bzw. Sandstraße bis auf die Göckingstraße folgen, dann > rechts in die Gipsstraße L 1039 nach Gudersleben einbiegen.


Gudersleben durchfahren bis Ortsausgang auf der L 206/K17 dann > rechts abbiegen nach Günzerode.


In Günzerode an der ersten Kreuzung > rechts abbiegen auf die B 243 weiter bis zum Abzweig < links auf die L 2066 nach Immenrode, weiter auf der K 17 bis nach Kehmstedt. In der Ortslage Kehmstedt < links abbiegen nach wenigen Metern dann gleich nach > rechts abbiegen weiter auf der K 17 nach Bleicherode.


Am Kreisverkehr in Bleicherode die Abfahrt in Richtung A 38 nutzen. Weiter auf der L 1011, die A 38 unterqueren bis zur nächsten Ampelkreuzung, dort < links einordnen und auf der L 3080 nach Elende und weiter nach Wipperdorf fahren.


In Wipperdorf an der Ampelkreuzung > rechts abbiegen in Richtung Nohra, Wolkramshausen bis Ortseingang Kleinfurra fahren. An der Ampelkreuzung < links abbiegen, dann über Hain bis zur Auffahrt auf die B 4, < links in Richtung Nordhausen abbiegen.


B 4 folgen (Vorsicht kurvenreiche Gefällestrecke) bis ins Stadtzentrum von Nordhausen. An der Ampelkreuzung Bahnhofstraße/ Rautenstraße > rechts abbiegen bis zum 2. Kreisverkehr, dort die 2. Ausfahrt nutzen bis zum nächsten Kreisverkehr. Dort 1. Ausfahrt nehmen und auf das Parkdeck fahren.


Streckenplan


Anmeldung zur Harz Classic 2017

Anmeldedaten
Fahrzeugdaten
Bitte warten …

Folgende Mitglieder haben bereits zugesagt

Wartburg 311 Coupé – Hans-Georg-Franz-vom-Wolkramshäuser-Ostklassiker Klub e.V.
Tschaika M13 – Matthias Siebert
Trabant 601 Deluxe – Florian Zimmermann
Hans Georg und Fritjoff Franz
Jawa mit Hänger – Hubert Rein vom Wolkramshäuser Ostklassiker Klub e.V.
Christian Rein – Jawa 350 von 1958 (Foto: Thomas Schröder, Apolda)
Lada 1200 Bj. 1975 von Lothar Kuhn
Fritjoff Franz mit seiner EMW 327