Neuer Veranstalter führt Tradition fort

Neuer Veranstalter führt Tradition fort

Plakat Altstadtfest 2012Das Altstadtfest Nordhausen 2012 steht unter einem neuen Stern. Die Medienhaus-Heck GmbH unter Leitung des Geschäftsführers Sven-Bolko Heck hat die Ausrichtung der Veranstaltung übernommen. Konzeptionell wird eseinige Veränderungen geben, um das Fest attraktiver zugestalten. Das Unterhaltungsprogramm wird auf zwei Bühnen stattfinden und ist reichhaltiger undhochwertig besetzt. Eine breite Palette an Musikprogrammen sollen jeden Besucher ansprechen.
Von Bands für das junge und jung gebliebene Publikum, bis hin zum traditionellenOrchester reichtdas tägliche Angebot über drei Tage. Ein Novum ist, das alle Veranstaltungen desUnterhaltungsprogramms kostenlos ist–also Eintritt frei ist die Devise.
Ebenso neu undgewünscht, ist die Einbindung des lokalen Einzelhandels. „Wir wollen alleNordhäuser mitnehmen“, so Heck, „wenn es darum geht ein Fest dieser Art mitzugestalten. UnserKonzept zielt auf Langfristigkeit, und ist auf touristische Weiterentwicklung ausgelegt.“
Diese Strategie bietet sich an, wenn man bedenkt, dass der Südharz eigentlich die „Alpen desNordens“ sind. Eine 3 Tage Veranstaltung bietet dem Besucher ideale Möglichkeiten das Umland zu entdecken, und Ausflüge nach Pullman City oder dem Kyffhäuser liegen im Einzugsgebiet der Veranstaltung.
Nicht zuletzt sei die Neueröffnung des Museums in der Flohburg zu erwähnen,welches sicherlich die touristische Attraktivität noch hebt.Die neue Qualität zeigt sich auch durch zwei bereits feststehende Zusagen deutscher Bands. So wirdam Freitagabend „Planet Emily“ spielen. Die Band wurde von der Szenezeitschrift „Prinz“ zur Newcomerband 2011 gewählt.
Am Samstag wird die Berliner Gruppe „Haudegen“ im Abendprogramm spielen. Sie war 2012 bereits für den „Echo“ nominiert, und füllt momentan alle Konzertsäle Deutschlands bis zum letzten Platz.
Eine Mischung aus frischem Wind und Tradition wird das Motto auf dem Altstadtfest Nordhausen 2012 sein.