Tag - Klaus Zeh

Thüringer Allgemeine vom 02.08.2013

Nordhäuser Altstadtfest bei großer Hitze eröffnet

Eröffnung Altstadtfest 2013Nordhausen. Bei großer Hitze ist am Freitag das Altstadtfest in Nordhausen eröffnet worden. Oberbürgermeister Klaus Zeh benötigte acht Schläge auf den Zapfhahn, um den Startschuss für das große Volksfest zu geben.

Um punkt 17.35 Uhr hat Oberbürgermeister Klaus Zeh (CDU) am Freitag mit acht kräftigen Schlägen auf den Zapfhahn des Freibierfasses das Nordhäuser Altstadtfest eröffnet.

Es war sicherlich der großen Hitze geschuldet, dass sich vor der Bühne nur knapp 100 Nordhäuser eingefunden hatten, um die Eröffnung mitzuerleben.
Überwiegend ältere Südharzer lauschten zuvor den Volksmusik-Klängen des Nordhäuser Blasorchesters, ehe die drei Altstadtoriginale die Bühne betraten. Hannechen Vogelstange, Altstadt-Manne und der Riese vom Riesenhaus nahmen das lokale Geschehen und die Politik aufs Korn.
„Ich hab mich verloofen“, gab Hannechen zum Besten. Und schob gleich den Grund hinterher: „Ich bin einer Boa Vehiculi begegnet, einer Autoschlange.“ Um der auszuweichen, sei sie in viele Baustellen geraten, die sie in die Irre geführt hätten. „Die Oberbürgermeisterin hatte uns was Schönes versprochen: die Altstadt-Arkaden.
Und was ist herausgekommen: ein Shopping-Center.“

Der Riese nahm die Nordhäuser Kulturbibliothek und ihre Namenssuche aufs Korn: „Die wird noch einmal als Sankt-Barbara-Hypothek getauft“, war er sich ganz sicher.
Oberbürgermeister Klaus Zeh hatte ebenfalls die Lacher auf seiner Seite: „Jetzt ist nicht das rote Oarschloch unter euch, sondern das schwarze“, meinte er ganz despektierlich. Er dankte allen, die auf der Bühne schwitzten, und wünschte dem Altstadtfest ein gutes Gelingen.

Originalartikel: TA-Online 
Fotos: Roland Obst