Tag - Medienhaus-Heck GmbH

Neuer Veranstalter führt Tradition fort

Plakat Altstadtfest 2012Das Altstadtfest Nordhausen 2012 steht unter einem neuen Stern. Die Medienhaus-Heck GmbH unter Leitung des Geschäftsführers Sven-Bolko Heck hat die Ausrichtung der Veranstaltung übernommen. Konzeptionell wird eseinige Veränderungen geben, um das Fest attraktiver zugestalten. Das Unterhaltungsprogramm wird auf zwei Bühnen stattfinden und ist reichhaltiger undhochwertig besetzt. Eine breite Palette an Musikprogrammen sollen jeden Besucher ansprechen.
Von Bands für das junge und jung gebliebene Publikum, bis hin zum traditionellenOrchester reichtdas tägliche Angebot über drei Tage. Ein Novum ist, das alle Veranstaltungen desUnterhaltungsprogramms kostenlos ist–also Eintritt frei ist die Devise.
Ebenso neu undgewünscht, ist die Einbindung des lokalen Einzelhandels. „Wir wollen alleNordhäuser mitnehmen“, so Heck, „wenn es darum geht ein Fest dieser Art mitzugestalten. UnserKonzept zielt auf Langfristigkeit, und ist auf touristische Weiterentwicklung ausgelegt.“
Diese Strategie bietet sich an, wenn man bedenkt, dass der Südharz eigentlich die „Alpen desNordens“ sind. Eine 3 Tage Veranstaltung bietet dem Besucher ideale Möglichkeiten das Umland zu entdecken, und Ausflüge nach Pullman City oder dem Kyffhäuser liegen im Einzugsgebiet der Veranstaltung.
Nicht zuletzt sei die Neueröffnung des Museums in der Flohburg zu erwähnen,welches sicherlich die touristische Attraktivität noch hebt.Die neue Qualität zeigt sich auch durch zwei bereits feststehende Zusagen deutscher Bands. So wirdam Freitagabend „Planet Emily“ spielen. Die Band wurde von der Szenezeitschrift „Prinz“ zur Newcomerband 2011 gewählt.
Am Samstag wird die Berliner Gruppe „Haudegen“ im Abendprogramm spielen. Sie war 2012 bereits für den „Echo“ nominiert, und füllt momentan alle Konzertsäle Deutschlands bis zum letzten Platz.
Eine Mischung aus frischem Wind und Tradition wird das Motto auf dem Altstadtfest Nordhausen 2012 sein.

Oberbürgermeister Dr. Zeh übernimmt Schirmherrschaft

Oberbürgermeister Dr. ZehDie neueste Nachricht kommt aus dem Rathaus der Stadt. Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh übernimmt die diesjährige Schirmherrschaft für das Altstadtfest in Nordhausen, und wird dieses am Freitag, den 3. August offiziell mit einem Bieranstich und zusammen mit den Altstadt-Originalen auf dem Blasii-Kirchplatz eröffnen. Die neu gestaltete Sommerfeier, präsentiert von der Medienhaus-Heck GmbH, wird auch in den folgenden Veranstaltungstagen durch aktives Mitwirken der Stadt mit geprägt sein. Auch am Samstag wird die Markteröffnung durch den Oberbürgermeister von Nordhausen erfolgen, und natürlich die Anmoderation des Top Acts am Samstagabend. „Haudegen anzukündigen ist doch etwas ganz Besonderes“, so Dr. Zeh in einem Vorabgespräch. Auch am Sonntag wird die Prämierung des schönsten Handwerkerstands in den Händen des Bürgermeisters liegen.

„Wir freuen uns über das starke Engagement der Stadtverwaltung“, so Geschäftsführer Sven-Bolko Heck von der Medienhaus-Heck GmbH. „Ich denke das wird für alle ein großes Fest, mit viel Unterhaltung und jede Menge Spaß,“ so Heck weiter.

Der Countdown läuft, und am 03.08.2012 heißt es dann auch in der Altstadt von Nordhausen „O’zapft is!“

Liebe Freunde des Altstadtfestes, liebe Nordhäuser

Mit der Zusage auf unsere Bewerbung zum Altstadtfest 2012 ist für die Medienhaus-Heck GmbH, und speziell für mich ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen. Ein Fest in dieser malerischen Altstadt auszurichten ist etwas besonderes, und so haben wir mit dem gesamten Team seit Monaten auf ein ganz besonderes  Programm hingearbeitet.

Sei es die Ausstattung der Veranstaltung mit nun 4 Bühnen, die qualitative Zusammenstellung des Rahmenprogramms mit einer Hochzeit oder die Auswahl der Künstler und das Feuerwerk. Alles wurde auf hohem Niveau konzipiert um dieses Fest zu etwas ganz Besonderem zu machen. Letztendlich hat alles hervorragend zusammengespielt und wir sind überzeugt, das Altstadtfest wird wieder begeistern.

Ein Faktor war es auch, die Wirtschaft der Region mit einzubinden.  Dieses Ziel konnten wir dieses Jahr jedoch leider noch nicht erreichen. Trotz aller Mühen und Gesprächen mussten wir mit der Tatsache leben, dass durch die Ausgaben für Festivitäten, wie das Rolandfest, die finanziellen Kapazitäten bereits ausgeschöpft waren. Hinzu kommen noch Gebühren der Stadtverwaltung.

Die Alternative wäre ein qualitativ niedrigeres Niveau im Unterhaltungsprogramm gewesen, um so Kosten einzusparen, um einen finanziellen Verlust zu vermeiden. Doch die Qualität sollte nicht leiden, und so muss sich dieses Jahr das Altstadtfest allein durch Einnahmen aus Gastronomie und Handel, sowie der Beteiligung durch die Freunde und Besucher decken.

Das Altstadtfest bleibt in diesem Jahr wie angekündigt „eintrittsfrei“. Lediglich der Besuch der Konzertveranstaltungen  am “ Alten Tor“ und am „Blasii Kirchplatz“ müssen in diesem Jahr durch einen Eintritt von 2,00€ (Ganztagsticket) bzw. 5,00€ (Abendkasse ab 18:00 Uhr) mitgetragen werden.

Wir haben diesen Betrag bewusst niedrig angesetzt, wenn man die auftretenden Künstler im Programm betrachtet.  Speziell im Abendprogramm, das  das junge Publikum ebenso ansprechen soll, halten wir einen Beitrag in dieser Höhe für akzeptabel. Allein Konzerte mit Bands wie „Haudegen“ oder „Planet Emily“ schlagen aktuell mit 15,00€ – 30,00€ Eintritt zu buche.

Freuen Sie sich mit uns auf Haudegen, Bartlos, Quotime, Planet Emily, Six, The Gabes, die Bands im Rockhausprogramm, Roland Gässlein und vielen mehr.

Seien Sie dabei, wenn erstmals Samstagnacht ein gigantisches Musikfeuerwerk die Altstadt erhellen wird.

 

Das Altstadtfest-Team